Liebe Kletterfreunde!

Wir freuen uns riesig, ab dem 8.6.2020 endlich wieder öffnen zu dürfen. Dies geschieht logischerweise mit gewissen Einschränkungen. Hier haben wir alle wichtigen Punkte so kompakt wie möglich für euch zusammengefasst. Bitte lest diese aufmerksam durch und ruft uns gerne an, wenn ihr noch Fragen habt.

  1. Bei Krankheitssymptomen zuhause bleiben
    Bitte bleibt zuhause, wenn ihr unspezifischen Allgemeinsymptomen und/oder respiratorischen Symptomen jeder Schwere habt (Kurz gesagt: Wenn ihr euch in irgendeiner Weise Krank fühlt). Bitte bleibt auch zuhause, wenn ihr in den letzten 14 Tagen Kontakt zu einer Person hattet die mit COVID-19 infiziert war.
  2. Klettern nur nach vorheriger Anmeldung möglich
    • Wir bieten Zeitslots für Klettern und Bouldern an. Diese können bis 1 Minute vor Besuch über unser Buchungssystem kostenlos reserviert werden.
    • Bestandskunden und Neukunden können Zeitslots buchen.
    • Pro Besuch kann immer nur einer der folgenden Bereiche gebucht werden.
      • Klettern max. 27 Personen
      • Bouldern max. 25 Personen
    • Ein Wechsel zwischen Bouldern und Klettern während des Besuchs ist nicht möglich.
  3. Maskenpflicht 
    Bei Betreten der Kletterhalle muss von euch ein Mund-Nase Behelfsschutz getragen werden. Dies gilt für alle Bereiche der Halle außer in den gekennzeichneten Boulder- und Kletterbereichen. Bitte die Beschilderung in der Halle beachten. Ihr könnt bei Bedarf einen Mund-Nasen Behelfsschutz in verschiedenen Ausführungen an unserer Theke käuflich erwerben.
  4. Händehygiene regelmäßig durchführen
    Beim Eintritt in die Halle müssen am bereitstehenden Spender die Hände desinfiziert werden. Achtet zudem auf das regelmäßige, gründliche Händewaschen (mind. 20 Sekunden lang) während eures Besuchs. Außerdem bitten wir euch, vor dem Klettern eure Hände zu desinfizieren (Desinfektionsspender stehen bereit) und/oder Liquid Chalk (in der Halle erhältlich) bzw. loses Chalk zu verwenden.
  5. Bargeldlose Bezahlvariante bevorzugen
    Kauft wenn möglich vorab einen Gutschein online oder zahlt vor Ort möglichst bargeldlos. Ladet euch am Besten gleich ein höheres Guthaben auf euer Kundenkonto. Das beschleunigt den Check-In bei den nächsten Besuchen.
  6. Ein- und Ausgang getrennt
    Es gibt einen gekennzeichneten Eingang (wie gewohnt) und Ausgang (Notausgang auf der Galerie).
  7. Hygieneverhaltensregeln beachten
    • Niesen und Husten in die Ellenbeuge
    • Nicht ins Gesicht fassen
    • Begrüßungsrituale (Hand geben etc.) unterlassen
    • Das Seil beim Clippen nicht in den Mund nehmen
  8. Abstandsgebot einhalten
    Mindestens 2 m Abstand halten (ausgenommen im gleichen Haushalt lebende Personen). Dies gilt auch während des Klettervorgangs. Daher mindestens eine Route Abstand halten.
  9. Der Trainingsbereich unter der Galerie bleibt vorerst geschlossen
  10. Geänderte Regelung der Aufsicht für Kinder unter 14 Jahre
    Kinder unter 14 Jahren dürfen nur in Begleitung einer Betreuungsperson kommen. Hier gilt zunächst: pro Betreuungsperson drei Kinder (unter 14 Jahren). Bei eigenen Kindern sind auch mehr als drei Kinder erlaubt. Die Betreuungsperson muss selbst nicht klettern.
  11. Bistrosortiment nur eingeschränkt
    Letzte Bestellmöglichkeit 15 Min vor Hallenschließung.
  12. Unsere Kursangebote werden langsam wieder hochgefahren. Vorerst finden diese jedoch an den Kletterpfeilern Waldaschaff statt (momentan nur Anfänger/Toprope- und Vorstiegskurse). Unsere DAV Gruppen bieten teilweise Alternativangebote an (diese bitte bei den Verantwortlichen der Gruppen erfragen). SAGs finden vorerst nicht statt.
  13. Zügigen Ablauf unterstützen und Check-Out beim Verlassen der Halle
    Aus Fairness gegenüber den nächsten Kunden, bitte wir euch pünktlich zum Ende eures gebuchten Zeitslots die Halle zügig zu verlassen. Dabei müsst ihr euch an der Theke auschecken. 

Wir haben uns nach intensiven Überlegungen für diese Maßnahmen entschieden. Wir alle wollen unseren Beitrag dazu leisten, die Ansteckungsgefahr auf ein Minimum zu reduzieren. Dies geschieht, um euch und unser Personal bestmöglich zu schützen und damit eine erneute Verschärfung der gesetzlichen Auflagen zu vermeiden. Wir unterziehen unser Hygienekonzept fortlaufender Prüfung und nehmen gegebenenfalls entsprechende Änderungen vor. Über konstruktive Kritik und Anregungen von eurer Seite freuen wir uns.

Wir Danken für eure Mithilfe und euer Verständnis!